Auf ein Wort bitte …

Nun sind wir schon ein paar Tage in den „goldenen Zwanzigern“ und mir ist eigentlich etwas schwindelig, wenn ich bedenke, was unsere Altvorderen da vorlegten. Können wir „golden“ toppen, zumindest halten? Ähnlich wie heute kam damals Bewegung in den Individualverkehr und daran waren die Menschen aus Ricklingen und Linden maßgeblich beteiligt; sie produzierten den „Hanomag-Kommissbrot“, ein erstes Auto für den kleineren Geldbeutel. Seinerzeit begannen die goldenen Jahre mit den letzten Kanonenschlägen an der „Westfront 1918“. Unsere begannen pünktlich zu Neujahr mit einem Donnerschlag der SPD und zwar mit dem „Windbürgergeld“. Mehr >

Radschnellweg von Ricklingen nach Hannover Zentrum

Erfreulicherweise wurde auch unser Antrag auf Prüfung der Machbarkeit eines Radschnellweges mehrheitlich angenommen. Ein Radschnellweg bietet ein sicheres, angenehmes und einfaches Radfahren durch durchgängige Beschilderung zur Orientierung, bessere Beleuchtung, glatten Belag und breitere Radwege. Insbesondere die bauliche Trennung vom Autoverkehr … Mehr >

Grüner Hagen – Sperren werden abgebaut

Im Zuge des Neubaus der Rehre und der geplanten Vollsperrung für eineinhalb Jahre hatte die Verwaltung zweck Vermeidung von Umgehungsverkehr auf der Fahrradstraße Grüner Hagen das ganze Quartier mit mehreren Sperren in ein Labyrinth verwandelt ohne den Bezirksrat dazu vorher … Mehr >

Baustellen-Chaos im ganzen Stadtbezirk: Bauarbeiten In der Rehre, Straßensperrungen Grüner Hagen, Bauarbeiten Göttinger Chaussee, B3Neu, Landwehrkreisel

Seit einiger Zeit und noch für mindestens 1,5 Jahre hat der Stadtbezirk unter langen Bauzeiten und aus unserer Sicht deutlich optimierungsfähiger Koordination von Straßenbaumaßnahmen zu leiden. Wir haben nun erreicht, dass der Bezirksrat einstimmig ein Moratorium für weitere Baustellen fordert. … Mehr >

Auf Veranlassung der CDU-Fraktion: Sondersitzung zur Situation In der Rehre und Grüner Hagen am 10.10.2019

Nachdem die Verwaltung noch im November letzten Jahres versprach, dass auf Vollsperrungen in der Rehre verzichtet werden könne und wir demgegenüber im Frühjahr mit der Ankündigung einer für 1,5 Jahre geplanten Vollsperrung angeblich aus Arbeitsschutzgründen überrascht wurden, unsere Anfrage auf die … Mehr >