Thema: Schulen und KiTas

Unsere Position:
Gute Bildung für jedes einzelne Kind – vom der Kita über Schule, Ausbildung und Studium bis hin zur Weiterbildung – ist Grundvoraussetzung für Teilhabe und sozialen Aufstieg.
Um die Betreuung unserer Kinder zu sichern und sie für alle Beteiligten in einem Vertretbaren Rahmen zu gestalten, müssen die Betreungsmöglichkeiten weiter ausgebaut werden. Nur so kann man der wachsenden Stadt gerecht werden.
Für uns zählt der freie Elternwille. Das vielfältige und differenzierte niedersächsische Schulsystem bietet jeder Schülerin und jedem Schüler ein individuelles Bildungsangebot.
Allen Schülerinnen und Schülern Hannovers muss es möglich sein, in erreichbarer Entfernung Hauptschule, Realschule, Oberschule, Gymnasien, und Förderschulen in der Stadt besuchen zu können.
Da jahrelange Versäumnisse der Stadt Hannover zu einem erheblichen Sanierungsstau an den Schulen geführt haben, muss der bauliche Zustand aller Gymnasien auf den Prüfstand und ein entsprechendes Sanierungsprogramm aufgestellt werden.
Für eine gute Ausbildung der Kinder ist ein sauberer und angenehmer Lernort unabdingbar. Die Kernaufgabe des kommunalen Schulträgers besteht darin, alle Schulen in einem guten baulichen Zustand vorzuhalten und sie entsprechend der aktuellen pädagogischen Anforderungen auszustatten.


Einrichtung von Notgruppen während Kita-Streik

Die Erzieherinnen und Erzieher in den städtischen Kindertagesstätten streikten seit dem 8. Mai 2015, der Streik ist momentan nur ausgesetzt. Für die betroffenen Eltern wird es zunehmend schwerer, Ersatzbetreuungen zu organisieren. Überstundenkontingente und teilweise sogar Urlaubsanspruch sind aufgebraucht. Großeltern können … Mehr >

Sanierung der Humboldtschule – In Ricklingen von Rot/Grün abgelehnter CDU-Antrag in Linden von Grün/Rot einstimmig angenommen!

Die naturwissenschaftlichen Fachräume wurden seit einem halben Jahrhundert nicht modernisiert, Technik und Einbauschränke stammen noch aus den 60er Jahren. Die Sporthallen sind marode. Die Aula ist seit einiger Zeit gesperrt, um Schülerinnen, Schüler und Besucher vor herabfallender Deckenverkleidung und Bühnentechnik … Mehr >

Rot/Grün – ist der Name Programm? Erst kürzlich im Mai hat der Bezirksrat in Ricklingen einem vom CDU-Fraktionsvorsitzenden Christian Weske eingebrachten Antrag auf Vorlage eines Sanierungsplanes für die baufällige Humboldtschule absurd und realsatisch mit dem Einwand abgeschmettert, dass dann ja … Mehr >

Einrichtung von Hol- und Bringzonen für Grundschüler/-innen

Vor den meisten Grundschulen in unserem Stadtbezirk gibt es morgens an Schultagen regelmäßig ein „Verkehrschaos“, da viele Eltern ihre Schulkinder kurz vor Schulbeginn mit dem Pkw unmittelbar vor dem Schuleingang absetzen wollen. Hier kommt es immer wieder zu gefährlichen Situationen. … Mehr >

Elternmitsprache bei Nachmittagsbetreuung

in Grundschulen Die Mitsprache und Beteiligung der Eltern ist sowohl ganztägig in Kindertagesstätten, vormittags in den Grundschulen und nachmittags in Horteinrichtungen durch die Elternvertretungen geregelt. Durch die flächendeckende Einführung der offenen Ganztagsgrundschulen bestehen in der Elternschaft Unklarheiten bezüglich der Mitspracheregelung … Mehr >