Oberricklingen

Der Stadtteil Oberricklingen, der um 1900 vorwiegend als Arbeiterwohnquartier für die Industriebetriebe in Linden entstand, hat heute rund 10.000 Einwohnerinnen und Einwohner.
Der Stadtteil ist überwiegend von Siedlungen mit Einfamilien- und Reihenhäusern geprägt.

Der Stadtteil ist heute fast vollständig umrahmt von Schnellwegen. Die Bundesstraßen B3, B6, B65 und B217 stellen hervorragende Verbindungen an das übergeordnete Straßennetz in alle Himmelsrichtungen sowie an das Stadtzentrum dar.

Das Stadtteilzentrum Oberricklingens ist der Butjerbrunnenplatz an der Wallensteinstraße. Auf beiden Straßenseiten befinden sich hier zahlreiche Geschäfte des täglichen Bedarfs. Der Butjerbrunnenplatz dient als Treffpunkt und Veranstaltungsort. An Donnerstagen findet hier der regelmäßige Wochenmarkt statt. Weitere zentrale Einkaufsbereiche stellen die Göttinger Chaussee und der WP-Eberhard-Eggers-Platz am Sauerwinkel dar.

Auch das Bildungsangebot ist vielfältig. In Oberricklingen gibt es drei Schulstandorte: die Johannes-Kepler-Realschule am Martensplatz, die Wilhelm-Busch-Grundschule in der Munzeler Straße und die Martin-Luther-King-Förderschule an der Pyrmonter Straße. Ebenso gibt es drei Kindertagesstätten verschiedener Träger im Stadtteil: Am Wacholder, in der Levester Straße und in der Gronostraße. Soziale, kommunikative und Bildungsangebote werden auch von den beiden Kirchengemeinden angeboten, der katholischen St.-Augustinus-Gemeinde an der Göttinger Chaussee und der evangelischen St.-Thomas-Gemeinde am Butjerbrunnenplatz.

Zu den aktuellen Themen gehören die besonders der Straßenausbau in Zusammenhang mit der Straßenausbaubeitragssatzung, die Verlängerung der Stadtbahnlinie 7 und der zunehmenden Vermüllung des öffentlichen Raums.

Unsere Stadtteilbeauftragten für Oberricklingen sind Markus Engelke und Dr. Jens Wilhelms.


Anne-Stache-Allee

Seit heute liegt das Stadtteilzentrum Ricklingen offiziell in der Anne-Stache-Allee. Der Stadtbezirksrat Ricklingen ehrt damit Annelore Stache, die in Ricklingen über viele Jahre ehrenamtlich engagiert war. So war sie unter anderem lange Zeit Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Ricklinger Vereine. Politisch aktiv … Mehr >

Vollsperrung In der Rehre / Verkehrsberuhigung Grüner Hagen

Leider wurde unser Antrag auf Entschärfung der Maßnahmen zur Verkehrsberuhigung des Grünen Hagens von Rot-Grün und ihren drei kleineren Mehrheitsbeschaffern abgelehnt. Der mit den Genossen in einer Arbeitsgemeinschaft kollaborierende Vertreter der FDP begründete dies damit, dass man der Verwaltung schon … Mehr >

Als die Anwohner des Stichwegs Gredelfeldstraße am 18. Juni ihre Post öffneten war der Schock groß. Was sie dort vorfanden waren die Gebührenbescheide für die Sanierung der Straße im Rahmen der Straßenausbaubeitragssatzung. Diese wurde vom Rat zum 31.12.2018 abgeschafft. Allerdings … Mehr >

Wir haben es geschafft – Stadt Hannover schafft Straßenausbaubeitragssatzung ab

Seit Jahrzehnten hat sich die CDU im Stadtbezirk Ricklingen für die Abschaffung der zutiefst ungerechten und unsozialen Straßenausbaubeitragssatzung (StrABS) eingesetzt. So haben wir im Bezirksrat stets gegen deren Anwendung gestimmt. Rot-Grün stets dafür. Das änderte sich erst im letzten Jahr, … Mehr >

Straßenausbaubeitragssatzung: Die Katze lässt das Mausen nicht

Erfreulich: Die SPD schloss sich unserem Antrag auf Abschaffung der Straßenausbaubeitragssatzung (StrABS) an so dass dieser einstimmig beschlossen werden konnte und stellte zudem einen eigenen. Zuvor hatte Ricklingen als erster Stadtbezirk gegen das baulich unnötige Sonderprogramm zur Grunderneuerung von Straßen … Mehr >